Von DIMO bis Elguwa I

Ehemalige BSG DIMO Böhlitz-Ehrenberg

Ehemalige BSG DIMO Böhlitz-Ehrenberg

Unser Foto der Woche vom 26. Oktober 2015 löste eine rege Facebook-Diskussion aus. Wir zeigten ein Tor mit dem Schriftzug DIMO und fragten: „Wer kann das noch übersetzen: DIMO? MEGU? FRILU?“ Daraufhin entspann sich ein Gruppengespräch voll interessanter Details, das man hintereinander weg lesen kann.

Christina Friede: Dieselmotorenwerk.

Thomas Krug: DIMO – VEB Dieselmotorenwerk Leipzig / Böhlitz-Ehrenberg? Offiziell hieß das Werk aber DML.

Thomas Krug: Ich hab’s: Das Foto ist offenbar vom Sportplatz. Die BSG Dimo (Betriebssportgemeinschaft des VEB Dieselmotorenwerk) war ein Vorläufer des TSV Böhlitz-Ehrenberg 1990.

Geheimtipp Leipzig: Richtig! DIMO = Dieselmotorenwerk, aufgenommen am Sportplatz. Offen sind: MEGU, FRILU, DREMA, MIKROSA, TAKRAF, GISAG …

Denis Achtner: MEGU = Metallgusswerk.

Christa Berthold: Genannt „Kullerbude“.

Sabine Waage: War die Kullerbude nicht das Kugellagerwerk?

Geheimtipp Leipzig: Bei Kullerbude denken wir auch eher an Kugellager, die heißen jetzt KRW (früher DKF).

Andreas Bernatschek: Böhlitz-Ehrenberg – die damals größte Industriegemeinde der DDR. DIMO in der Fabrikstraße, schräg gegenüber Verbundnetz Gas (VNG).

Geheimtipp Leipzig: Richtig! DIMO = Dieselmotorenwerk, aufgenommen am Sportplatz. MEGU ist auch geklärt. Offen sind: FRILU sowie DREMA, MIKROSA, TAKRAF, GISAG …

Kurta Hemling: GISAG = Gießereianlagenbau und Gußerzeugnisse, TAKRAF = Tagebau-Ausrüstungen, Krane und Förderanlagen. Mehr weiß ich grad auch nicht.

Andreas Bernatschek: DREMA = VEB Drehmaschinenwerk, SALH = Starkstromanlagenbau Leipzig-Halle, MAW = Magdeburger Armaturenwerke BT Leipzig.

Geheimtipp Leipzig: Was hätten wir noch? RFT, Elguwa, MLW, BGL, ABI, KMU usw. FRILU steht übrigens für Frische Luft …

Denis Achtner: ELGUWA = Leipziger Gummiwarenfabrik (mit Außenstelle in Böhlitz-Ehrenberg).

Sabine Waage: RFT = Rundfunktechnik, BGL = Betriebsgemeinschaftsleitung, ABI = Abitur, KMU = Karl-Marx-Universität. Bei Mikrosa muss ich passen, was die Abkürzung ausgeschrieben bedeutet.

Geheimtipp Leipzig: Ziemlich nah dran! Mikrosa können wir selber nicht übersetzen, BGL = Betriebsgewerkschaftsleitung, bei ABI meinten wir die Arbeiter- und Bauern-Inspektion.

Tiiffy Schattenblender: Zu MIKROSA: MIKRO ist abgeleitet von Mikrometer und bezieht sich auf die Genauigkeit der Maschinen, SA = spitzenlose Außenrundschleifmaschinen.

Geheimtipp Leipzig: Vielen Dank! Jetzt wissen wir’s! Übrigens: Es gibt sogar noch ein Mikrosa-Werk in der Saarländer Straße!

Vielen Dank an alle Beteiligten. Es folgt ein zweiter Teil.

,

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen