Bilder aus Leutzsch und Lindenau I

Georg-Schwarz-Straße

Georg-Schwarz-Straße

Die Georg-Schwarz-Straße wird gegenwärtig wiederbelebt. Da sieht man das gemütliche Kaffee bzw. Café Schwarz (siehe u.a. auch unseren Beitrag „Gärtner, Dichter und Kaffee“ vom Juni 2012 – das Café gibt es inzwischen nicht mehr) gegenüber vom Diakonissenhaus, das wohltuend wie ein alternativer Schuppen der Nachwendezeit wirkt, außerdem ein paar Galerien und Kneipen, vor allem aber noch viel Leerstand. Und zu unserer Freude auch einige Zeichen der Zeit wie den einstigen Konsum für Textilwaren, Reichel’s Fischwaren oder die GmbH (ehemals PGH) Marcel in der parallelen William-Zipperer-Straße.

Ganz in der Nähe, in der Hans-Driesch-Straße findet sich übrigens die Theater-Fabrik mit ihren vielen Veranstaltungen, u.a. Konzerten (2015: Die Theater-Fabrik hat geschlossen). Sehenswert hier in der Gegend sind ebenfalls das Rathaus Leutzsch und das Villenviertel rund um die Rathenaustraße. Dann seid Ihr auch schon nah am Leutzscher Bahnhof, dem Auewald und dem Auensee.

Am hier abgebildeten Eckhaus in der Lindenauer Angerstraße (Ecke Demmeringstraße) begannen übrigens kurz nach unserer Fotografiererei die Renovierungsarbeiten. Von R. Reinhard(t)s Obst, Kaffee, Kakao und Landesprodukten ist nun nichts mehr zu lesen. Auch ein bisschen schade …

,

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen