Bilder vom Mersefest

Mersefest 2013

Mersefest 2013

Am 19. Juli 2014 feiert die Merseburger Straße* das zweite Mersefest. Wir hatten im Juni schon darauf gewartet, da das erste Mersefest in diesem Monat stattgefunden hatte – im Vorjahr. Damals war unser Kumpel Uwe mit der Kamera dabei gewesen.

Und damals schrieb Volly Tanner im Stadtmagazin BLITZ! von einem Organisationsteam aus Geschäftstreibenden und Anwohnern des Abschnitts zwischen Karl-Heine- und Aurelienstraße.

„‚Wir, als Mersefest-Team arbeiten nicht nur zusammen, wir lachen viel und spinnen immer neue Ideen für die Gestaltung des 8. Juni. Die Arbeit macht viel Spaß, und wir hoffen, dass sich dieser Elan auf das ganze Fest und alle Feiernden überträgt, damit es ein kreativer, bunter und freudiger Tag werden kann‘, sagt zum Beispiel Katharina Frohnapfel, eine der Organisatorinnen.

Neben ihr wirbeln für das Mitmenschsein auch die Aktiven der Stadtteilzeitung ‚3Viertel‘, das Team vom ‚süß & salzig‚, die Lehmolandias, der Objektgestalter Wolf Konrad Roscher, Marie Hecht an der Kommunikationsfront, die Druckwerkstatt Lieblingsdruck.de, die Mobile Streetwork und die faszinierende Fotografin Ildiko Sebestyen.

Alles Aktive aus dem Leipziger Westen, die ein Gedanke eint: ‚In diesem Abschnitt laufen sich die Leute ständig über den Weg. So ein bisschen wie auf dem Dorf. Von Anfang an waren wir uns einig, dass wir uns besser kennenlernen wollen – auch um die Straße selber mit zu gestalten.'“ (zitiert aus dem BLITZ! Leipzig 05/2013)

Diesmal soll sich das Straßenfest übrigens vom Kanal bis zum Friedhof (Wielandstraße) erstrecken. Und nächstes Jahr bis Merseburg?

Zurück zu Bildermacher Uwe: Der kam 1996 aus der Lausitz nach Leipzig, um an der HTWK zu studieren. Seit 1998 wohnt er in der Karl-Heine-Straße, vorher war er in der Holzhäuser zu Hause gewesen. „Die Karl-Heine-Straße war damals ähnlich ‚attraktiv‘ und preiswert“, erzählt er sowie dass er inzwischen die dritte Hausnummer hat. Immer höher, also ist er immer weiter stadtauswärts gezogen. Einmal habe er die WG gewechselt, das andere Mal seien sie raussaniert worden. Wahrscheinlich wird sich letzteres irgendwann wiederholen …

www.mersefest.de

* siehe auch unseren Beitrag „Merseburger Einkaufsstraße“ (März 2012)

,

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen