Die Simpsons in Leipzig

Couch-Gag in der Dreilindenstraße

Couch-Gag in der Dreilindenstraße

Es verhält sich wie beim Rommé: Wenn man drei zueinander passende Bilder zusammen hat, darf man rauskommen bzw. einen Beitrag bringen. Wir haben vier. Von wem? Von den Simpsons. Das erste stammt von einem Bretterzaun aus der Hainstraße und der Zeit, in der die „Hainspitze“ aus dem Boden wuchs. Das zweite konnten wir kurz nach dem letztjährigen Weihnachten in der Schlippe, der Fußgänger- und Radfahrerverbindung, zwischen Gießerstraße und Bahnhof Plagwitz festhalten. Das dritte sahen wir Anfang dieses Jahres im Westwerk und das vierte vor wenigen Tagen in der Dreilindenstraße.

Jene Nummer 4 stellt eine gelungene Adaption dar (mit deutlicher Verwandtschaft zum kieferorthopädischen Liedermacher vorm Anker). Und dieses Motiv aus der Umgebung des Lindenauer Markts greift den sogenannten Couch-Gag auf, welcher die Mitglieder der Simpsons-Familie regelmäßig auf dem Sofa vor ihrem Fernseher versammelt. Das passt ja zu Weihnachten. Wir vermuten, hier werden noch einige Bilder folgen, und verweisen bei der Gelegenheit auch auf unsere SpongeBob– und Blaue-Kühe-Kollektionen*.

Herzlichen Dank jetzt noch an Annett, die uns vor gut einem Jahr auf den Plagwitzer Weihnachtsschlitten mit Homer & Co. aufmerksam gemacht hatte.

* „SpongeBob an der Wand“ (Mai 2012), „Die blaue Kuh“ (Februar 2013) und „Eine Herde Kühe“ (August 2013)

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen