Der Naschmarkt

Der Naschmarkt

Geschrieben auf Anregung von Adelina vom Blog www.leipzig-leben.de, anlässlich dessen ersten Geburts- oder besser Jahrestages am 17. Januar 2013.

Das Stadion der 100.000

Das Stadion der 100000

Im Herbst 1998, als das Ende der Ära Zentralstadion abzusehen war, machten wir ein paar Bilder im Innenraum der „Schüssel“.

Auf der Kleinmesse

Auf der Kleinmesse

Anderswo heißt es Rummel, Kirmes, Prater, Tivoli oder Plänterwald – in Leipzig heißt diese Art volksfestlichen Vergnügens Kleinmesse.

SpongeBob an der Wand

SpongeBob an der Wand

In Leipzig scheint mindestens ein Graffiti-Künstler zu leben, der SpongeBob an die Wand bringt (bzw. brachte), als wäre er der Originalzeichner persönlich.

Rund um den Bienitz

Rund um den Bienitz

129,8 Meter hoch ist der Bienitz und damit knapp vier Meter niedriger als der benachbarte Wachberg (siehe unseren Beitrag „Radfahren im Raps“).

Verlassene Bahnhöfe V

Verlassene Bahnhöfe 5

Der 1873 eröffnete Bahnhof Knauthain befindet sich auf Knautkleeberger Flur und in keinem sonderlich guten Zustand.

Leebsch sagt kein Mensch

Leebsch sagt kein Mensch

Nichtleipziger denken manchmal, wir würden den Namen unserer Stadt folgendermaßen aussprechen: Leebsch oder Leebzsch. Das ist Quatsch.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen